Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kontakt

Name

Joachim Funcke

Oberingenieur

Telefon

work
+49 241 80 25453

E-Mail

E-Mail
 

Unser Profil:

Das Institut für Kraftwerkstechnik, Dampf- und Gasturbinen betreibt im engen Verbund mit der Industrie Forschung in den Schwerpunktbereichen Turbinenaerodynamik, Wärmetransport in thermisch hoch belasteten Bauteilen, Komponentenkühlungen, Verbrennung, Analyse und Optimierung von Kraftwerksprozessen sowie Entwicklung moderner Verfahren zur Stromerzeugung unter Einbindung regenerativ erzeugter Energieträger.
Zur Verstärkung unseres Teams im Bereich Experiment suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine oder einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter

Wir bieten Teamintegration, eine breit gefächerte Infrastruktur und enge Kooperation mit der Industrie.

Ihr Profil:

  • Sehr guter Abschluss eines Hochschulstudiums (Master oder vergleichbar) im Bereich Maschinenbau, Fachrichtung vorzugsweise Energietechnik, Luft- und Raumfahrttechnik oder Entwicklung und Konstruktion,
  • Kenntnisse über Energiewandlungsmaschinen, insbesondere thermische Turbomaschinen,
  • Kenntnisse in Matlab,
  • Motivation zur Einarbeitung in Steuerungssoftware (zum Beispiel LabView),
  • Begeisterung für komplexe technische Versuchseinrichtungen,
  • Sorgfältiges, engagiertes und verantwortungsvolles Arbeiten,
  • Eigeninitiative, Qualitätsorientierung und Kommunikationsfähigkeit,
  • Fähigkeit zur Führung von Mitarbeitern,
  • Flexibilität und Mobilität.

Ihre Aufgaben:

Zum jetzigen Zeitpunkt werden unterschiedlichste experimentelle Forschungsprojekte am IKDG bearbeitet und neu angestrebt. Die Themenbereiche umfassen unter anderem:

  • Untersuchung von Mechanismen des Heißgaseinzugs in Turbinen, in Bezug auf Kühlungs- und Dichtungseffizienz der Sperrluft,
  • Flexibilisierung des Einsatzes von Dampfturbinen mit Hilfe des Warmhaltebetriebs und Vorwärmung,
  • Untersuchung von Schaufel- und Wellenschwingungen und Wärmeübergangsphänomenen in Abgasturboladern.

Ihre Aufgaben enthalten:

  • Aktive Mitarbeit bei Aufbau und Weiterentwicklung der Versuchsinfrastruktur,
  • Auswahl und Installation unterschiedlichster Messtechnik inklusive zugehöriger Kalibierungen,
  • Programmierung und Pflege der zur Durchführung der Versuche notwendigen Software,
  • Durchführung der experimentellen Untersuchungen,
  • Präsentation der Ergebnisse im industriellen Arbeitskreis und Publikation in Fachzeitschriften sowie auf Tagungen,
  • Wissenschaftliche Qualifizierung und Promotion.

Unser Angebot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst zwei Jahre. Eine Verlängerung bis zu fünf Jahren ist vorgesehen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht.

Die Stelle ist bewertet mit EG 13.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karriere von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Ihr Ansprechpartner:

Für Vorabinformationen steht Ihnen Herr Joachim Funcke zur .
Nutzen Sie auch unsere Website zur Information.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Institut für Kraftwerkstechnik, Dampf- und Gasturbinen
der RWTH Aachen University
Herrn Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Manfred Wirsum
Templergraben 55, 52056 Aachen
Tel.: 0241/80-25451

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an office@ikdg.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.