Regelungstechnisches Seminar

 

Das Regelungstechnische Seminar stellt eine weitere Vertiefung von Regelungstechnik im Studium ergänzend zu anderen weiterführenden Lehrveranstaltungen dar. Nach erfolgreicher Teilnahme an den Modulveranstaltungen kennen die Studenten ein breites Methodenspektrum zu Reglerauslegung. Zudem können sie sich neue Regelungsverfahren selbständig über Fachliteratur aneignen und sind fähig, diese einem wissenschaftlichen Fachpublikum zu präsentieren.

 

Informationen

Das Seminar findet im Wintersemester 2019/20 statt.

 

Zielgruppe

Zielgruppe sind Studierende, die Regelungstechnik in ihrem Studium noch weiter vertiefen wollen und Lehrveranstaltungen wie Höhere Regelungstechnik oder Rapid Control Prototyping bereits gehört haben oder noch hören wollen. Die Veranstaltung ist dabei bewusst so konzipiert, dass die Inhalte der genannten anderen weiterführenden Lehrveranstaltungen nicht vorausgesetzt werden.

 

Hinweis zum moodle Lernraum

Die Anmeldung für den moodle-Lernraum erfolgt normalerweise durch den Studenten selbst über die Veranstaltung in RWTHonline. Falls eine Anmeldung nicht möglich sein sollte oder eine Nachmeldung erforderlich ist, dann bitte eine Anfrage an die entsprechende Betreuerin oder den Betreuer stellen.

Kontakt

Name

Lorenz Dörschel, geb. Pyta

Oberingenieur

Telefon

work
+49 241 80 27539

E-Mail

E-Mail
 

Inhalt

Der Inhalt des Regelungstechnisches Seminars ist in drei Teile unterteilt:

Teil I: Legen beziehungsweise Wiederholen von wesentlichen Grundlagen aus Höhere Regelungstechnik

  • Zeitdiskrete Systeme
  • Zustandsschätzung
  • Dynamische nichtlineare Systeme

Teil II: Vorstellung intensiver Forschungsfelder des Institutes für Regelungstechnik

  • Parameterraumverfahren
  • Zustandsschätzung über Kalmanfilter
  • Verteiltparametrische Systeme

Teil III: Die weiteren Themen erfolgen durch Referate der Studierenden mit anschließende intensiver Diskussion in der gesamten Gruppe. Materialien zur Vorbereitung der Referate wird zur Verfügung gestellt. Mögliche Referatsthemen umfassen die Gebiete:

  • Modellierung von Unsicherheiten / Coprime-Faktorisierung
  • Internal Model Control
  • Regelung überaktuierter Systeme / Control Allocation
  • MRAC
  • Self-Tuning
  • Dual- und Joint-Kalmanfilter
  • Network-Control-Systemes
  • Passive Systeme
  • Fuzzy Control
  • Extremum Seeking

Auch Themen nach Wunsch der Studierenden sind möglich

 

Organisatorisches

Die Note der Lehrveranstaltung ergibt sich 75% aus einer mündlichen Prüfung und zu 25% aus dem Referat. Das Seminar findet mittwochs von 8:30-10:00 im Seminarraum des Instiuts für Regelungstechnik statt. Die genauen Termine können Sie RWTHonline entnehmen.

Die Referate können wahlweise auf Englisch oder Deutsch gehalten werden. Die Diskussionen finden auf Deutsch statt. Die zur Vorbereitung bereitgestellten Materialien sind überwiegend auf Englisch. Die mündliche Prüfung wird wahlweise auf Deutsch oder auf Englisch abgehalten.